jetzt seid ihr dran (junge Menschen +/- 15 - 25):

erzählt, berichtet, kritisiert, lasst uns "Alte" wissen, was euch beschäftigt, ärgert, freut, lasst uns teilhaben an euren Ideen, Träumen, Wünschen, etc. Tauscht euch untereinander aus, diskutiert, plant die Welt von morgen. Ich bin schon gespannt und furchtbar neugierig.

(Texte an info@patchworkhof.de)

Mittwoch, 9. März 2011

Jugendlichen mit Handicaps helfen
"Deichmann-Förderpreis" gegen Arbeitslosigkeit

(...) Besonders stark von Jugendarbeitslosigkeit betroffen sind junge Menschen mit Handicaps, Behinderungen, psychischen Problemen, Anpassungsschwierigkeiten oder Sprachdefizite machen oft einen Schulabschluss schwer bis gar unmöglich. Doch ohne Abschluss bleibt den meisten Jugendlichen auch der Zugang zu einer Ausbildungsstelle und somit der Einstieg in den Arbeitsmarkt verwehrt. Sie gelten oft als nicht ausbildungsfähig. Und doch gibt es sie - Unternehmen, die nicht nur auf die Noten schauen und auch benachteiligten Jugendlichen eine Chance geben. "Genau diese Betriebe und Initiativen suchen wir", so Förderpreis-Initiator Heinrich Deichmann.

(...) Interessierte Unternehmen, Vereine, öffentliche Initiativen und Schulen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, benachteiligten Jugendlichen die Integration in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen können sich unter www.deichmann-foerderpreis.de bis zum 30. Juni 2011 bewerben.

(NEZ 12.2.2011)

Keine Kommentare:

Kommentar posten